3. Liga Analyse

3. Liga 2019/20, 4. Spieltag
14:33 - 29. Spielminute

Tor 1:0
Schröter
Rechtsschuss
Vorbereitung Schimmer
Haching

14:34 - 30. Spielminute

Gelbe Karte
Riedel
Rostock

14:38 - 34. Spielminute

Gelbe Karte
Straith
Rostock

14:39 - 36. Spielminute

Gelbe Karte
L. Marseiler
Haching

15:14 - 53. Spielminute

Gelbe Karte
Ahlschwede
Rostock

15:14 - 53. Spielminute

Gelbe Karte
Schwabl
Haching

15:26 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Verhoek
für Königs
Rostock

15:31 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Hagn
für L. Marseiler
Haching

15:37 - 76. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Ramaj
für Breier
Rostock

15:37 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Rostock)
Sonnenberg
für Straith
Rostock

15:39 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Stierlin
für Schröter
Haching

15:48 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Haching)
Ehlich
für Hufnagel
Haching

15:51 - 90. Spielminute

Gelbe Karte
Hagn
Haching

UHA

ROS

Zurückhaltender Auftritt der Hanseaten

Zu harmlos: Unterhaching bezwingt schwache Rostocker

Felix Schröter

Macht mit seinem Treffer den Unterschied: Felix Schröter (l.). imago images

Unterhachings Coach Claus Schromm nahm im Gegensatz zum 2:2 in Uerdingen drei personelle Wechsel in der Startelf vor: Hufnagel, Grauschopf und Schröter begannen für Bandowski, Stierlin und Müller.

Rostocks Trainer Jens Härtel vertraute derselben Anfangsformation, die am vergangenen Spieltag einen 2:1-Sieg gegen Bayern München II einfuhr, und schickte dieselbe Elf auf den Rasen.

Unterhaching erwischte den besseren Start, auch wenn es sich in der Anfangsphase schwer tat, gegen gut gestaffelte Hanseaten durchzudringen. Rostock begann zurückhaltend und kreierte keine Offensivaktionen. Nach einer Viertelstunde wurden die Gastgeber dann mutiger und vor Kolkes Kasten wurde es immer brenzliger: Marseiler leitete im Strafraum per Hacke weiter auf Heinrich, dessen Schuss vom rechten Pfosten abprallte (28.).

Kurz darauf zeigte sich die Mannschaft von Cheftrainer Claus Schromm effizient: Nach Vorarbeit von Marseiler startete Schimmer auf der linken Außenbahn durch und steckte von der linken Strafraumkante auf den anlaufenden Schröter durch. Der Stürmer hielt aus kürzester Distanz nur noch sein Fuß hin und schob ins leere Tor ein - 1:0 (29.).

Rostock wehrt sich nicht

Die Hansa-Kogge wachte so langsam auf und investierte mehr, bleib allerdings zu harmlos. Lediglich Königs kam nach einem fahrlässigen Ballverlust in der Mitte des Strafraums zum Schuss, die Kugel wurde aber abgefälscht und blieb somit ungefährlich (40.). Mehr geschah nicht und es blieb bei der 1:0-Führung für Unterhaching in Durchgang eins.

3.Liga, 4. Spieltag

Personell unverändert ging es in die zweite Hälfte, die mit einer Chance von Marseiler startete: Der 22-Jährige zog von der rechten Strafraumkante ab, doch der Ball segelte deutlich über den Kasten (46.). Davon beflügelt übernahm Unterhaching die Kontrolle, was allerdings durch die offensiv harmlose Darbietung der Rostocker bedingt war. Die Zweikämpfe wurden immer hitziger und störten kontrollierte Spielzüge. Dadurch blieb es bis zur 68. Minute höhepunktarm, in der Vollmann nach einem abgefälschten Schuss von der Strafraumgrenze nur die Latte traf.

Schröter baut die Führung nicht aus

Wenige Minuten später startete Schröter noch einen Versuch die Führung auszubauen, scheiterte jedoch an Kolke (72.). In der Schlussviertelstunde plätscherte das Spiel vor sich hin. Unterhaching verwaltete die knappe 1:0-Führung, während die Ostseestädter keine Muße zeigten, offensiv bedrohlich zu werden. Für die Schlussphase fehlte der Hansa-Kogge schlichtweg Kraft und Überzeugung - somit blieb es beim 1:0 für die SpVgg.

Tore und Karten

1:0 Schröter (29', Rechtsschuss, Schimmer)

Haching

Mantl 2,5 - Schwabl 2,5 , Winkler 3, Greger 3, Grauschopf 3 - Hufnagel 3,5 , D. Stahl 2,5, Heinrich 2,5, L. Marseiler 3,5 - Schröter 2,5 , Schimmer 2

Rostock

Kolke 4 - Riedel 4 , Straith 4,5 , Rieble 3,5 - Pepic 3,5, T. Öztürk 3,5, Butzen 4, Vollmann 2,5, Ahlschwede 3 - Breier 4 , Königs 4

Schiedsrichter-Team

Marcel Gasteier Lahnstein

1,5
Spielinfo

Stadion

Stadion am Sportpark

Zuschauer

4.500

Unterhaching gastiert am Samstag, den 17. August (14 Uhr) bei Viktoria Köln. Für Rostock geht es bereits am Montag, den 12. August im DFB-Pokal weiter (18.30 Uhr). Dort treffen die Hanseaten in der ersten Runde auf den VfB Stuttgart.

Kirchhoff, Kobylanski & Co.: Neuzugänge der 3. Liga