2. Bundesliga 2019/20, 4. Spieltag
13:05 - 6. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Pieper
für Behrendt
Bielefeld

13:27 - 28. Spielminute

Gelbe Karte
Geipl
Regensburg

13:28 - 29. Spielminute

Gelbe Karte
Besuschkow
Regensburg

13:33 - 34. Spielminute

Gelbe Karte
Nachreiner
Regensburg

13:42 - 43. Spielminute

Tor 0:1
Edmundsson
Kopfball
Vorbereitung Klos
Bielefeld

14:06 - 46. Spielminute

Tor 1:1
Besuschkow
Linksschuss
Vorbereitung Stolze
Regensburg

14:20 - 61. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Heister
für George
Regensburg

14:21 - 63. Spielminute

Tor 1:2
Prietl
Rechtsschuss
Vorbereitung Nilsson
Bielefeld

14:23 - 64. Spielminute

Gelbe Karte
Yabo
Bielefeld

14:27 - 68. Spielminute

Gelbe Karte
Saller
Regensburg

14:28 - 69. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Hein
für Geipl
Regensburg

14:29 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Schütz
für Voglsammer
Bielefeld

14:33 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Regensburg)
Albers
für Wekesser
Regensburg

14:42 - 83. Spielminute

Tor 1:3
Yabo
Linksschuss
Vorbereitung Klos
Bielefeld

14:43 - 84. Spielminute

Spielerwechsel (Bielefeld)
Salger
für Yabo
Bielefeld

REG

BIE

Regensburg mit der dritten Niederlage in Folge

Klos legt doppelt vor: Bielefeld bleibt ungeschlagen

Arminia Bielefeld

Auch Regensburg souverän geschlagen: Arminia Bielfeld. imago images

Regensburgs Coach Mersad Selimbegovic nahm im Vergleich zum schwachen 0:1 in Fürth zwei Änderungen in der Startelf vor: George und Wekesser durften für Hein und Schneider von Beginn an ran.

Bielefelds Trainer Uwe Neuhaus hatte hingegen keinen Grund, seine erste Elf zu verändern, schließlich konnte sich die Arminia zuletzt mit 3:1 gegen Aue durchsetzen.

Zu Beginn war dem Jahn nicht anzumerken, dass die letzten beiden Partien äußerst unglücklich gestaltet wurden. Regensburg lief die Arminia früh an, presste hoch und produzierte dadurch den ein oder anderen Ballgewinn, ohne jedoch wirklich Torgefahr zu erzeugen. Bielefeld brauchte ein paar Minuten, um in der Partie Fuß zu fassen und musste zudem früh Stammverteidiger Behrendt durch Pieper austauschen (6.). Nach acht Minuten wurde die Neuhaus-Elf dann auch erstmals gefährlich, Yabo zielte aus 17 Metern allerdings deutlich zu hoch.

Edmundsson köpft ein

In der Folge bestimmten viele Zweikämpfe, Fouls und Unterbrechungen die Partie, ehe die Gäste in der letzten Viertelstunde vor der Pause dann aber deutlich das Kommando übernahmen. Erst verwehrte Schiedsrichter Pascal Müller der Arminia einen möglichen Handelfmeter, nachdem Nachreiner mit der Hand geklärt hatte (29.), dann waren es eine Reihe an Eckbällen, die Bielefeld ungenutzt ließ. Nach 43 Minuten durfte der DSC dann aber jubeln, nachdem Edmundsson eine Kopfballvorlage von Klos gekonnt im rechten Eck unterbrachte und somit die Pausenführung für seine Elf sicherte.

2. Bundesliga, 4. Spieltag

Regensburg musste sich im zweiten Durchgang deutlich steigern, tat dies auch und wurde prompt mit dem Ausgleich belohnt: Besuschkow netzte aus elf Metern ein (48.), wurde allerdings zunächst zurückgepfiffen, da Grüttner die Sicht von Ortega behindert und dabei im Abseits gestanden haben soll. Nach Rücksprache mit dem Videoassistenten gab es den Treffer aber doch, da Hartherz nahe der Grundlinie das Abseits aufhob.

Prietl aus dem Nichts

Vom schnellen Ausgleich beflügelt, wollte der Jahn gleich nachlegen und die Bielefelder Schläfrigkeit nach der Pause weiter ausnutzen, doch George (50.) und Wekesser (61.) trafen jeweils nur das Außennetz. Wie aus dem Nichts ging Bielefeld dann wieder in Führung, als Prietl einen Abpraller gut unter Kontrolle brachte und aus dem Getümmel seine Mannen wieder in Führung schoss (63.).

Das erneute Gegentor war für den Jahn der Knockout, denn nach vorne sollte kaum mehr etwas gelingen. Bielefeld hingegen gewann Minute für Minute wieder mehr Sicherheit, ließ den Ball gut laufen und kam sieben Minuten vor Schluss durch Yabo gar noch zum 3:1.

Spieler des Spiels

Fabian Klos Sturm

2
Spielnote

Bis auf die erste Viertelstunde nach der Pause, als Regensburg wie aufgedreht spielte und sogar hätte in Führung gehen können, hatte die Arminia alles im Griff und gewann verdient.

3
Tore und Karten

0:1 Edmundsson (43', Kopfball, Klos)

1:1 Besuschkow (46', Linksschuss, Stolze)

1:2 Prietl (63', Rechtsschuss, Nilsson)

1:3 Yabo (83', Linksschuss, Klos)

Regensburg

A. Meyer 3 - Saller 4,5 , Nachreiner 3 , Correia 4, Okoroji 4 - Besuschkow 4 , Geipl 4 , Stolze 3,5, George 5 - Wekesser 4,5 , Grüttner 4,5

Bielefeld

Ortega 3 - Clauss 2, Nilsson 3, Behrendt , Hartherz 4,5 - Prietl 2,5 , Hartel 4, Yabo 2,5 , Edmundsson 3 , Voglsammer 4 - Klos 2

Schiedsrichter-Team

Pascal Müller Löchgau

5
Spielinfo

Stadion

Continental-Arena

Zuschauer

9.514

Somit bleibt Bielefeld weiter ungeschlagen und empfängt am kommenden Samstag (13 Uhr) die SpVgg Greuther Fürth. Regensburg hingegen muss die dritte Pleite in Folge verkraften und ist ebenfalls am Samstag (13 Uhr) in Wiesbaden gefragt.

Aaron Hunt, Marc Schnatterer, Hanno Behrens (v.li.)

Gleich sechs Neue: Das sind die Kapitäne der Zweitliga-Klubs