Bundesliga 2019/20, 1. Spieltag
15:46 - 16. Spielminute

Tor 1:0
Arnold
Linksschuss
Wolfsburg

15:57 - 26. Spielminute

Gelbe Karte
Höger
Köln

16:37 - 49. Spielminute

Gelbe Karte
Drexler
Köln

16:44 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Skhiri
für Höger
Köln

16:48 - 60. Spielminute

Tor 2:0
Weghorst
Rechtsschuss
Vorbereitung X. Schlager
Wolfsburg

16:50 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Terodde
für Drexler
Köln

16:59 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Köln)
Churlinov
für Kainz
Köln

17:02 - 74. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
R. Steffen
für Roussillon
Wolfsburg

17:03 - 75. Spielminute

Gelbe Karte
R. Steffen
Wolfsburg

17:10 - 82. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
Brekalo
für Klaus
Wolfsburg

17:16 - 87. Spielminute

Spielerwechsel (Wolfsburg)
L. Nmecha
für Weghorst
Wolfsburg

17:19 - 90. + 1 Spielminute

Tor 2:1
Terodde
Linksschuss
Köln

17:20 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte
Jorge Meré
Köln

WOB

KOE

Aufsteiger Köln verliert zum Auftakt

Arnolds Geniestreich: Wolfsburg startet wieder stark

Maximilian Arnold

Schuss ins Glück: Maximilian Arnold trifft zum 1:0. imago images

Wolfsburgs Coach Oliver Glasner nahm bei seinem Bundesliga-Debüt eine Startelf-Veränderung im Vergleich zum 5:3 im DFB-Pokal beim Halleschen FC vor: Neuzugang Schlager rückte für Gebhardt ins Zentrum.

Ebenfalls neu im Oberhaus: Kölns Trainer Achim Beierlorzer. Der 51-Jährige tauschte nach dem 3:2-Pokalsieg bei Wehen Wiesbaden auch einmal: Für den rotgesperrten Cordoba begann Höger im Mittelfeld. Drexler lief anstelle von Cordoba hinter Modeste als hängende Spitze auf.

In der zum Auftakt nicht ausverkauften Volkswagen-Arena tasteten sich beide Teams in den Anfangsminuten ab, das erste Ausrufezeichen setzte Modeste mit einem Flachschuss für den FC (11.). Das erste Tor erzielte allerdings der VfL - und das äußerst sehenswert: Eine missglückte Kopfballabwehr von Kölns Kainz schnappte sich Arnold aus über 20 Metern und traf per Volley platziert ins linke Eck (16.).

Bundesliga, 1. Spieltag

Der Aufsteiger schüttelte sich kurz und fand dann zurück ins Spiel, wurde peu à peu mutiger. Außer ein paar Distanzschüssen von Schindler (23.) und Drexler (25.) ließ die Beierlorzer-Elf wirkliche Torgefahr vermissen.

Strittig wurde es in Minute 32: Im Zweikampf zwischen Guilavogui und Drexler traf Wolfsburgs Kapitän nicht den Ball und nur seinen Gegenspieler, doch die Pfeife von Schiedsrichter Sven Jablonski blieb (auch nach Rücksprache) stumm. Über einen Elfmeter hätten sich die Hausherren nicht beschweren dürfen, stattdessen nahmen sie das 1:0 mit in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild: Wolfsburg war klar tonangebend, der FC fand kaum statt. In der 61. Minute belohnte Weghorst die Druckphase nach starker Vorarbeit von Schlager mit einem coolen Abschluss gegen Horn.

Beierlorzer reagierte und brachte Terodde für Drexler, Torchancen brachten die Domstädter jedoch weiter nicht zustande. Auch weil Wolfsburg sich etwas zurückzog und clever verteidigte. Mehr als Teroddes Anschlusstreffer in der Nachspielzeit (90.+1) war nicht mehr drin.

Wie schon im Vorjahr (2:1 gegen Schalke) startet der VfL mit drei Punkten in die Spielzeit. Für Köln beginnt die neue Bundesliga-Saison, wie die letzte endete: mit einer Niederlage in Wolfsburg.

Spieler des Spiels

Maximilian Arnold Mittelfeld

2,5
Spielnote

Wenig Torraumszenen, dafür viel Kampf im Mittelfeld.

4
Tore und Karten

1:0 Arnold (16', Linksschuss)

2:0 Weghorst (60', Rechtsschuss, X. Schlager)

2:1 Terodde (90' +1, Linksschuss)

Wolfsburg

Casteels 3 - Knoche 3,5, Guilavogui 2,5, Brooks 3,5 - William 3,5, X. Schlager 3, Arnold 2,5 , Roussillon 3,5 - Klaus 4 , Joao Victor 4,5, Weghorst 3

Köln

T. Horn 3 - Ehizibue 3, Jorge Meré 3 , Czichos 4, Hector 4,5 - Höger 4,5 , Verstraete 3, Ki. Schindler 4,5, Drexler 4 , Kainz 5 - Modeste 4,5

Schiedsrichter-Team

Sven Jablonski Bremen

4
Spielinfo

Stadion

Volkswagen-Arena

Zuschauer

25.099

Für die Wölfe geht es am am Sonntag (18 Uhr) bei Hertha BSC weiter. Der FC trifft schon am Freitag (20.30 Uhr) auf Vizemeister Borussia Dortmund.

Bilder zur Partie VfL Wolfsburg - 1. FC Köln