Bundesliga 2019/20, 1. Spieltag
15:32 - 1. Spielminute

Tor 0:1
Niederlechner
Linksschuss
Vorbereitung Pedersen
Augsburg

15:35 - 3. Spielminute

Tor 1:1
Paco Alcacer
Linksschuss
Vorbereitung Reus
Dortmund

16:41 - 51. Spielminute

Tor 2:1
Sancho
Rechtsschuss
Vorbereitung Witsel
Dortmund

16:48 - 57. Spielminute

Tor 3:1
Reus
Rechtsschuss
Vorbereitung Paco Alcacer
Dortmund

16:49 - 59. Spielminute

Tor 4:1
Paco Alcacer
Rechtsschuss
Vorbereitung Sancho
Dortmund

16:50 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
M. Richter
für Hahn
Augsburg

16:58 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
Hakimi
für Piszczek
Dortmund

16:58 - 68. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
Brandt
für T. Hazard
Dortmund

17:07 - 77. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
Oxford
für Gregoritsch
Augsburg

17:08 - 78. Spielminute

Spielerwechsel (Dortmund)
M. Götze
für Reus
Dortmund

17:12 - 82. Spielminute

Tor 5:1
Brandt
Linksschuss
Vorbereitung Witsel
Dortmund

17:13 - 83. Spielminute

Spielerwechsel (Augsburg)
F. Jensen
für Vargas
Augsburg

BVB

FCA

Zehnter BVB-Auftaktsieg in den letzten zwölf Jahren

Dortmunder Offensivtrio zieht Augsburg den Zahn

Alcacer trifft zum 1:1

Das 1:1: Paco Alcacer überwindet Augsburgs Keeper Tomas Koubek das erste Mal. picture alliance

Dortmunds Coach Lucien Favre vertraute exakt auf dieselbe Startelf wie beim 2:0 im DFB-Pokal bei KFC Uerdingen. Für Stammkeeper Bürki (Nachwirkungen einer Risswunde am Schienbein) reichte die Zeit nicht. In Hummels, Schulz und Hazard waren drei Neuzugänge von Beginn an dabei.

Augsburgs Trainer Martin Schmidt tauschte im Vergleich zum 1:2 im DFB-Pokal beim SC Verl zweimal Personal aus: Für Rieder und Richter spielten Khedira und Vargas. Letzterer war einer von sechs Neuen, die es beim Bundesligastart in die Anfangsformation schafften. Des Weiteren auch noch Keeper Koubek, Pedersen, Suchy, Gruezo.

Auftakt nach Maß für Augsburg und Niederlechner

Augsburg schlug schon beim ersten Angriff zu: Vargas zog vom linken Flügel Richtung Strafraum und dabei drei Gegenspieler auf sich. Sein Zuspiel leitete Gruezo auf den linken Flügel zu Pedersen, dessen flache Hereingabe Niederlechner im Zentrum mit links aus fünf Metern links neben den Pfosten einschoss - ein toller Einstand für den Ex-Freiburger (1.).

Alcacer steht goldrichtig

Der BVB antwortete prompt: Sancho schickte Reus rechts im Strafraum an die Grundlinie, dessen Hereingabe wehrte Koubek mit dem Fuß unglücklich vor die Füße von Alcacer ab, der das Leder aus drei Metern über die Linie schubste (3.).

Dortmunder Chancenreigen

Die Fuggerstädter versteckten sich zwar nicht, doch die Borussia erhöhte ab der 10. Minute immer mehr den Druck. Und erspielte sich in einer rasanten Partie Chance um Chance: Weigls Fernschuss entschärfte Koubek (10.), Hummels (11.) und Alcacer (13.) fehlte es gegen eine löchrige Gäste-Defensive an der letzten Präzision.

Augsburgs Versuche, sich konstruktiv zu befreien, scheiterten meist schon früh. Die Favre-Elf dominierte klar - und rief nun immer wieder Koubek auf den Plan. War Reus' unplatzierter Kopfball noch eine leichte Übung für den Tschechen (19.), lieferte er beim Schuss des Kapitäns aus zwölf Metern eine starke Kostprobe seines Könnens (25.). Dass sein Stellungsspiel stimmt, zeigte die neue Nummer eins des FCA wenig später bei Witsels Knaller aus 25 Metern (27.).

Dann aber war es vorbei mit der Dortmunder Herrlichkeit. Trotzdem sich der BVB manchmal noch in gute Position spielte, fehlte es an der finalen Präzision - bis zur Pause geriet Augsburg, das immer mehr ein Abwehrbollwerk aufbaute, kaum mehr in Bedrängnis.

Sancho nutzt Witsels Hereingabe

Bundesliga, 1. Spieltag

Witsel hatte bald nach Wiederanpfiff gegen das Abwehrdickicht der Gäste per Flügelspiel die Lösung parat. Von Gregoritsch nur unzureichend attackiert flankte der Sechser von links, der Ball rutschte durch zu Sancho, der vom rechten Fünfereck per Flachschuss mit Hilfe des linken Innenpfostens auf 2:1 stellte (51.).

Doppelschlag: Auch Reus trifft, Koubek hilft

Hatte Koubek teilweise stark gehalten, so musste sich der Keeper das 3:1 für die Borussia ankreiden: Der Tscheche klatschte Sanchos Flanke unorthodox nur ab, Alcacer hatte das Auge für den neben ihm stehenden Reus, der aus zehn Metern an zwei Abwehrspielern vorbei ins linke Eck vollendete (57.).

Nur zwei Minuten später war die Partie entschieden, weil sich Augsburgs Abwehrverhalten erneut negativ auswirkte. Kein Druck auf Sancho links im Strafraum, zu viel Platz für Alcacer: Nach dem Querpass des Engländers drehte der Spanier die Kugel aus 14 Metern hoch ins rechte Eck (59.).

Der Rest war mehr oder weniger souveräne Ergebnisverwaltung der Borussia, bei der Favre auch Neuzugang Brandt Spielpraxis gewährte. Dass die Schwarz-Gelben in Hummels nun auch in den hinteren Reihen einen echten Anführer haben, zeigte die Tatsache, dass der Rückkehrer nach Reus' Auswechslung gegen Götze die Spielführerbinde übernahm (79.).

Brandt setzt den Schlusspunkt

Brandt war es vorbehalten, dass der Dortmunder Fußballnachmittag noch ein wenig schöner wurde: Der Joker lenkte ein hohes Zuspiel des Belgiers über die FCA-Abwehr mit dem Innenrist aus sechs Metern ins linke Eck (82.).

Spieler des Spiels

Mats Hummels Abwehr

1,5
Spielnote

Zwar einseitig, angesichts der Dortmunder Spielfreude und Chancenfülle aber sehr unterhaltsam.

2
Tore und Karten

0:1 Niederlechner (1', Linksschuss, Pedersen)

1:1 Paco Alcacer (3', Linksschuss, Reus)

2:1 Sancho (51', Rechtsschuss, Witsel)

3:1 Reus (57', Rechtsschuss, Paco Alcacer)

4:1 Paco Alcacer (59', Rechtsschuss, Sancho)

5:1 Brandt (82', Linksschuss, Witsel)

Dortmund

Hitz 3 - Piszczek 3,5 , Akanji 3, Hummels 1,5, N. Schulz 3 - Weigl 2,5, Witsel 2, Sancho 2 , Reus 2 , T. Hazard 3 - Paco Alcacer 2

Augsburg

Koubek 5 - Teigl 5, Suchy 4,5, Khedira 5, Pedersen 5 - Gruezo 4,5, Baier 5, Hahn 5,5 , Gregoritsch 5,5 , Vargas 4,5 - Niederlechner 4,5

Schiedsrichter-Team

Frank Willenborg Osnabrück

2
Spielinfo

Stadion

Signal-Iduna-Park

Zuschauer

81.365 (ausverkauft)

Dortmund gastiert am kommenden Freitag (20.30 Uhr) in Köln. Für Augsburg geht es am Samstag (15.30 Uhr) gegen Union Berlin weiter.

Bilder zur Partie Borussia Dortmund - FC Augsburg