Copa America Spielbericht

Copa America 2019, 2. Spieltag
03:06 - 37. Spielminute

Gelbe Karte
Jhon Murillo
Venezuela

03:10 - 41. Spielminute

Gelbe Karte
Casemiro
Brasilien

03:32 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Gabriel Jesus
für Richarlison
Brasilien

03:44 - 57. Spielminute

Spielerwechsel
Fernandinho
für Casemiro
Brasilien

03:53 - 66. Spielminute

Spielerwechsel
Yeferson Soteldo
für Herrera
Venezuela

03:59 - 72. Spielminute

Spielerwechsel
Everton
für David Neres
Brasilien

04:02 - 76. Spielminute

Spielerwechsel
Figuera
für Machis
Venezuela

04:12 - 85. Spielminute

Spielerwechsel
J. Martinez
für Rondon
Venezuela

04:18 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte
Figuera
Venezuela

BRA

VEN

Schiedsrichter nimmt gegen Venezuela drei Treffer zurück

Firminos VAR-Drama: Selbst die Kniescheibe steht Brasilien im Weg

Roberto Firmino

Gegen Venezuela vom Pech verfolgt: Roberto Firmino. Getty Images

Im zweiten Spiel bei der Copa America hat Gastgeber Brasilien den vorzeitigen Einzug ins Viertelfinale verpasst und spielt am Samstag (21 Uhr, MESZ) gegen Peru (3:1 gegen Bolivien) um den Gruppensieg. Nach dem 3:0-Auftakterfolg gegen Bolivien tat sich die Mannschaft von Trainer Tite gegen Venezuela deutlich schwerer.

Die 42.587 Zuschauer (von möglichen 50.000) in der Arena Fonte Nova in Salvador jubelten insgesamt dreimal, doch jedes der drei erzielten Tore nahm Schiedsrichter Julio Bascunan aus Chile nach Eingreifen des Video-Assistenten zurück.

Beim ersten "Treffer" hatte Roberto Firmino vorher ein Foul begangen, bei "Tor" Nummer zwei und drei stand der Champions-League-Sieger vom FC Liverpool jeweils im Abseits.

Besonders bitter verlief die 87. Minute, als Coutinho nach feiner Einzelleistung des eingewechselten Everton mit etwas Dusel einschob und sich feiern ließ, nur um wenige Minuten später ernüchtert festzustellen, dass sein Abschluss einen Meter vor dem Tor von Firminos Kniescheibe abgefälscht worden war - und Firmino dabei im Abseits gestanden hatte.

So blieb es am Ende - trotz zehn Minuten Nachspielzeit - beim torlosen Remis gegen tapfere Venezolaner, die mit zwei Punkten aus zwei Spielen nach wie vor die Chance aufs Viertelfinale haben. In Salvador setzte es für insgesamt nicht überzeugende Brasilianer dagegen ein Pfeifkonzert.

mkr