Frauen-WM Spielbericht

Frauen-WM 2019, Vorrunde, 2. Spieltag
21:18 - 18. Spielminute

Spielerwechsel
Longo
für Bott
Neuseeland

22:07 - 48. Spielminute

Tor 1:0
Fleming

Kanada

22:21 - 62. Spielminute

Spielerwechsel
Green
für Gregorius
Neuseeland

22:34 - 75. Spielminute

Spielerwechsel
Chapman
für Riviere
Kanada

22:38 - 79. Spielminute

Tor 2:0
Prince

Kanada

22:41 - 83. Spielminute

Spielerwechsel
Quinn
für Beckie
Kanada

22:42 - 84. Spielminute

Spielerwechsel
Leon
für Prince
Kanada

22:44 - 85. Spielminute

Spielerwechsel
Kete
für Hassett
Neuseeland

KAN

NEU

Kanada zieht ins Achtelfinale ein

Kein Déjà-vu: Kanada schlägt Neuseeland mit 2:0

Kanadas Jubel zum 1:0

Die Kanadierinnen bejubeln die 1:0-Führung gegen Neuseeland. imago images

Wie schon bei der Weltmeisterschaft vor vier Jahren trafen Kanada und Neuseeland im zweiten Gruppenspiel der Vorrunde aufeinander. Damals endete die Partie mit einem torlosen Remis.

In der Neuauflage begannen die Ahornblätter das Spiel äußerst schwungvoll, ohne allerdings sich echte Chancen zu erarbeiten. Nayler im Tor der Kiwis musste nach einem Beckie-Kopfball in der 10. Minute das erste Mal zupacken. In der 16. Minute mussten die Neuseeländerinnen bereits das erste Mal wechseln: Bott hatte eine Beckie-Flanke unglücklich aus kurzer Distanz an die rechte Hand bekommen und konnte nicht weiterspielen. Die anschließende Ecke wurde brandgefährlich: Sinclair kam unbedrängt zum Kopfball und setzte das Leder an den Querbalken, Buchanan konnte den Abpraller nicht zum 1:0 verwerten (18.). Nach der Großchance verlor die Partie etwas den Spielfluss und Großchancen blieben aus. So ging es mit dem 0:0 in die Pause.

Fleming trifft kurz nach der Pause

Die Kanadierinnen kamen stürmisch aus der Halbzeit. Zunächst verpasst Beckie mit einem wuchtigen Fernschuss das Tor von Nayler noch knapp (47.), aber nur eine Minute später machte es Fleming besser. Prince marschierte über den linken Flügel drang in den Strafraum ein und bediente die mitgelaufene Stürmerin punktgenau, die keine Schwierigkeiten hatte, den Ball an Nayler vorbei ins Tor zu schießen.

Und die Ahornblätter hörten nicht auf: Vor allem Beckie bereitete der neuseeländischen Verteidigung mit ihren Tempoläufen Probleme. In der 59. Minute verpasste Prince das 2:0 nach guter Vorarbeit von Beckie nur knapp und in der 73. scheiterte die Angreiferin erneut - dieses Mal an der gut reagierenden Nayler. Sechs Minuten später war es dann soweit: Sinclair scheiterte mit einem Kopfball noch am Innenpfosten, doch den Abpraller konnte Prince zum hochverdienten 2:0 versenken. Das war die Entscheidung, die Kiwis konnten über die komplette Spieldauer Kanadas Sieg nie wirklich gefährden und so gewannen die Ahornblätter verdient gegen harmlose Neuseeländerinnen. Kanada zieht damit ins Achtelfinale ein, Neuseeland wartet weiterhin auf Punkte und Tore bei dieser Weltmeisterschaft.

Für Kanada geht es am kommenden Donnerstag (18 Uhr, LIVE! bei kicker.de) gegen die Niederlande um den Gruppensieg. Neuseeland trifft ebenfalls am kommenden Donnerstag (18 Uhr, LIVE! bei kicker.de) auf Kamerun.

25

24 Namen, die in Frankreich Schlagzeilen schreiben könnten