EM-Qualifikation 2018/19, 2. Spieltag
21:15 - 31. Spielminute

Tor 0:1
Morata

Spanien

21:56 - 56. Spielminute

Spielerwechsel (Spanien)
Muniain
für Juan Bernat
Spanien

22:05 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Spanien)
Jesus Navas
für Saul Niguez
Spanien

22:05 - 65. Spielminute

Spielerwechsel (Malta)
Muscat
für Mbong
Malta

22:09 - 70. Spielminute

Spielerwechsel (Malta)
Mifsud
für Mintoff
Malta

22:12 - 72. Spielminute

Gelbe Karte
Corbalan
Malta

22:13 - 73. Spielminute

Tor 0:2
Morata

Spanien

22:19 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Spanien)
Rodrigo Moreno
für Morata
Spanien

22:25 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Malta)
Micallef
für Caruana
Malta

MAT

ESP

Furja Roja setzt sich ohne Trainer Luis Enrique durch

Dank Morata: Spanien löst Pflichtaufgabe ohne Glanz

Gute Laune: Alvaro Morata traf zum 1:0 für Spanien.

Gute Laune: Alvaro Morata traf zum 1:0 für Spanien. Getty Images

Spaniens Nationaltrainer Luis Enrique war aus privaten Gründen nicht beim Spiel in Malta dabei, er wurde von Co-Trainer Robert Moreno vertreten. Nach dem 2:1 gegen Norwegen am ersten Spieltag der EM-Qualifikation lief bei der Furja Roja fast eine komplett neue erste Elf auf, nur Kapitän Sergio Ramos, Morata und Asensio durften erneut ran.

Morata trifft auf spitzem Winkel

Erwartungsgemäß entwickelte sich eine Partie, in der Malta sehr tief stand und Spanien gefragt war, gegen die vielbeinige Defensive Lösungen zu finden. Doch das war im ersten Durchgang gar nicht so leicht, denn die Iberer hatten offensiv Mühe, klare Chancen herauszuspielen. Saul Niguez vergab die ersten beiden Gelegenheiten der Gäste (17., 18.). Nach einem langen Ball erzielten die Iberer dann schließlich die Führung, Morata traf gegen Keeper Bonello aus spitzem Winkel (31.). Der Schlussmann machte nicht die beste Figur. Viel mehr war in Halbzeit eins nicht los und der Favorit ging nur mit einem 1:0 in die Kabine.

Wieder Morata zur Stelle

EM-Qualifikation, Gruppe F, 2. Spieltag

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich das Bild nicht: Spanien hatte viel Ballbesitz, allerdings fehlte im Offensivspiel meistens das Tempo. So ließ der Favorit den Ball zirkulieren, kam jedoch weiterhin zu wenigen Chancen. Asensio versuchte es zweimal nach Vorarbeit von Sergi Roberto, brachte den Ball aber nicht im Tor unter (60., 61.). Somit war es erneut Morata, der für den einzigen Treffer in der zweiten Hälfte sorgte: Nach feiner Flanke des eingewechselten Jesus Navas nickte der Stürmer aus kurzer Distanz ein. Da von den Gastgebern offensiv überhaupt keine Gefahr ausging, endete eine einseitige Partie nach den Abschlüssen von Ramos (78.) und Canales (87.) mit 2:0 für den Favoriten.

Tore und Karten

0:1 Morata (31')

0:2 Morata (73')

Malta

Bonello - Borg , Caruana , Muscat , Zerafa - Mintoff , Corbalan , Guillaumier , Fenech , Mbong - Nwoko

Spanien

Kepa - Sergi Roberto , Sergio Ramos , Hermoso , Gaya - Canales , Rodrigo , Saul Niguez - Asensio , Morata , Juan Bernat

Schiedsrichter-Team

Andrew Dallas Schottland

Spielinfo

Stadion

National Stadium

Zuschauer

16.542

Weiter geht es in der EM-Qualifikation am 7. Juni (20.45 Uhr). Malta gastiert in Schweden, Spanien stellt sich bei Färöer vor.

mst