Champions League 2018/19, Vorrunde, 2. Spieltag
21:45 - 44. Spielminute

Tor 0:1
Junior Moraes
Linksschuss
Vorbereitung Ismaily
Schachtar

22:03 - 46. Spielminute

Gelbe Karte
N. Fekir
Lyon

22:12 - 55. Spielminute

Tor 0:2
Junior Moraes
Rechtsschuss
Vorbereitung Alan Patrick
Schachtar

22:19 - 63. Spielminute

Spielerwechsel
Depay
für Traoré
Lyon

22:26 - 70. Spielminute

Tor 1:2
Dembelé
Kopfball
Vorbereitung N. Fekir
Lyon

22:28 - 72. Spielminute

Tor 2:2
Dubois
Rechtsschuss
Vorbereitung Aouar
Lyon

22:32 - 75. Spielminute

Spielerwechsel
Kovalenko
für Alan Patrick
Schachtar

22:38 - 81. Spielminute

Spielerwechsel
Cornet
für Dembelé
Lyon

22:39 - 83. Spielminute

Spielerwechsel
Kayode
für Junior Moraes
Schachtar

22:44 - 87. Spielminute

Spielerwechsel
Pape Diop
für Ndombelé
Lyon

22:48 - 90. + 1 Spielminute

Spielerwechsel
Fernando
für Marlos
Schachtar

LYO

SDO

Olympique holt vor Geisterkulisse ein 0:2 auf

Nach Moraes' Geniestreich wacht Lyon auf

Frech, frecher - Moraes. Der zweite Treffer des Donezk-Stürmers war etwas für Feinschmecker.

Frech, frecher - Moraes. Der zweite Treffer des Donezk-Stürmers war etwas für Feinschmecker. Getty Images

Vier Änderungen gab es bei Olympique nach dem 1:1 gegen Nantes zu verzeichnen: Denayer, Mendy, Tousart und Ndombelé liefen für Morel, Marcal, Diop und Depay auf.

Schachtar nahm im Vergleich zum 6:1 bei Karpaty Lwiw nur einen Wechsel vor. Alan Patrick durfte für Fernando ran.

Wegen Fan-Ausschreitungen in der vergangenen Europa-League-Saison musste Lyon die Partie ohne eigene Fans austragen. Die erste Chance in diesem Beinahe-Geisterspiel bot sich Dembelé, der allein auf das Tor zurannte. Keeper Pyatov stand sogar außerhalb des 16ers und konnte somit nicht mehr mit den Händen eingreifen, doch anstatt hoch zu schießen, versuchte es der Lyoner mit einem Schuss durch die Beine - ohne Erfolg (12.).

Insgesamt war aber Donezk das deutlich aktivere Team im ersten Abschnitt. Moraes (22.) und Marlos (32.) scheiterten noch an Keeper Lopes, doch in der 44. Minute war auch er geschlagen. Ismaily legte von der Torauslinie zurück auf Moraes, der mit einem trockenen Flachschuss aus kurzer Distanz zum 1:0 für die Ukrainer einnetzte.

Gruppe F, 2. Spieltag

Und dieser Moraes hatte noch nicht genug. Der Brasilianer bekam das Leder auf der linken Seite innerhalb des Strafraums, hatte aber einen Gegenspieler vor sich. Doch aus dem Stand schnippelte er das Leder geschickt an diesem vorbei und traf ins lange Eck - ein rotzfrecher Treffer (55.).

Später Lattentreffer nach geglückter Aufholjagd

Die Entscheidung? Von wegen. In der 63. Minute kam Depay ins Spiel und mit ihm kamen neue Impulse. Fekir flankte zunächst auf Dembelé, ziemlich frei durfte er aus zehn Metern wuchtig zum 1:2 einköpfen (70.). Nur zwei Minuten später wurde Depays Hereingabe zwar abgefangen, doch dann schnappte sich Aouar das Leder und hatte das Auge für Dubois, der aus fünf Metern zum Ausgleich einnetzte. Als Dembelé in der 78. Minute allein vor Pyatov am Keeper scheiterte, war sogar die totale Wende ganz nah.

Beinahe wäre die Aufholjagd der Franzosen aber auch umsonst gewesen. In der Nachspielzeit legte Marlos mit der Hacke zurück auf den eingewechselten Kayode - der scheiterte aus 12 Metern am Lattenkreuz.

Lyon muss am 23. Oktober bei der TSG Hoffenheim in der Champions League ran, während es Schachtar mit Manchester City zu tun bekommt.

las

5

Bilder zur Partie Olympique Lyon - Schachtar Donezk