Champions League 2018/19, Vorrunde, 3. Spieltag
19:15 - 20. Spielminute

Gelbe Karte
Dembelé
Tottenham

19:24 - 29. Spielminute

Tor 1:0
Lozano
Rechtsschuss
Eindhoven

19:34 - 39. Spielminute

Tor 1:1
Lucas Moura
Rechtsschuss
Vorbereitung Trippier
Tottenham

20:06 - 54. Spielminute

Tor 1:2
H. Kane
Kopfball
Vorbereitung Eriksen
Tottenham

20:10 - 59. Spielminute

Gelbe Karte
Angelino
Eindhoven

20:16 - 64. Spielminute

Spielerwechsel
Lamela
für Lucas Moura
Tottenham

20:25 - 74. Spielminute

Spielerwechsel
Winks
für Dembelé
Tottenham

20:30 - 79. Spielminute

Rote Karte
Lloris
Tottenham

20:33 - 81. Spielminute

Spielerwechsel
Vorm
für Son
Tottenham

20:35 - 83. Spielminute

Spielerwechsel
Gakpo
für Pereiro
Eindhoven

20:39 - 87. Spielminute

Tor 2:2
L. de Jong
Rechtsschuss
Vorbereitung Rosario
Eindhoven

20:47 - 90. + 5 Spielminute

Gelbe Karte
Rosario
Eindhoven

20:43 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte
Dumfries
Eindhoven

PSV

TOT

Eindhoven und Tottenham warten weiter auf Sieg

Rot für Lloris bringt PSV zurück

Lloris, Lozano und Sanchez

Folgeschwerer Ausflug: Spurs-Keeper Hugo Lloris (li.)kommt im Duell gegen Hirving Lozano (mi.) zu spät, Davinson Sanchez kann seinem Schlussmann nicht mehr helfen. getty

PSV-Coach Mark van Bommel beließ es nach dem 6:0-Heimsieg über den FC Emmen bei einer Änderung: Malen ersetzte Bergwijn auf der rechten offensiven Außenbahn.

Spurs-Trainer Mauricio Pochettino veränderte seine Startelf gegenüber dem 1:0-Erfolg bei West Ham United auf drei Positionen: Dembele, Eriksen und Son begannen für Lamela, Sissoko und Winks.

Im Duell der Sieglosen - beide hatten ihre Begegnungen gegen Barca und Inter verloren - sorgten zu Beginn vor allem ruhende Bälle für Gefahr. Das erste Ausrufezeichen setzte Kane, dessen Kopfball im Anschluss an eine Ecke den Querbalken streichelte (17.). Sein Versuch sollte den Hausherren als Wachmacher dienen: Zunächst jagte Pereiro einen Freistoß aus knapp 25 Metern haarscharf am rechten Torpfosten vorbei (21.), und nur vier Minuten später setzte de Jong einen Kopfball über das Tor. In der 29. Minute brachte Lozano die Arena in Eindhoven das erste Mal zum Beben. Der umtriebige Mexikaner nutzte einen Aussetzer von Alderweireld zum 1:0. Der Belgier hatte sich nach einem Zuspiel von Sanchez unnötig in Bedrängnis bringen lassen und den Ball an Lozano verloren. Im folgenden Zweikampf fälschte der Spurs-Verteidiger den Schuss zu einer unhaltbaren Bogenlampe ab.

Spurs nehmen nach Rückstand Fahrt auf

Tottenham schüttelte sich nach dem Rückstand kurz und nahm dann Fahrt auf: In der 35. Minute lag das Leder zum ersten Mal im Tor der Heimmannschaft. Sanchez hatte nach einer Zoet-Parade abgestaubt, doch das Unparteiischen-Gespann aus Slowenien sah Kane, der im Rücken von PSV-Keeper Zoet stand, im Abseits und nahm das Tor zurück. Zum verdienten Ausgleich sollten die Gäste wenig später trotzdem kommen. Lucas vollendete eine Kombination über Eriksen und Trippier zum 1:1 (39.). Auch sein Abschluss wurde für den Torhüter unhaltbar abgefälscht.

Gruppe B, 3. Spieltag

Tottenham kann Überlegenheit nicht nutzen

Im zweiten Abschnitt verdienten sich die Gäste dann die Führung: In der 55. Minute belohnte Kane die spielerische Überlegenheit der Spurs mit dem 2:1. Eriksen hatte das Auge für den völlig freistehenden Mittelstürmer, der die punktgenau Flanke nur noch einköpfen musste. Die Gastgeber wirkten in der Folge völlig von der Rolle - der favorisierte Gast aus England verpasste die Vorentscheidung. Ein waghalsiger Ausflug von Lloris sollte in der Schlussphase doch noch einmal Spannung in die Begegnung bringen. Der Weltmeister hüpfte dem heransprintenden Lozano unnötig in die Beine und sah dafür die rote Karte. Den folgenden Freistoß von de Jong konnte Ersatztorhüter Vorm noch parieren, doch beim Gegentor durch de Jong war auch der Niederländer chancenlos, Eindhovens Kapitän hatte seinen Fuß in einen Schuss von Rosario gehalten (87.).

Damit verpassten die Spurs den so wichtigen Sieg im Rennen um die Achtelfinaltickets. Mit jetzt einem Punkt nach drei Spielen stehen die Londoner weiter auf dem dritten Platz in der Gruppe B.

Für Eindhoven geht es am nächsten Samstag (19.45 Uhr) beim FC Groningen weiter. Die Spurs haben am Montagabend (21 Uhr) Manchester City zu Gast.

0

Bilder zur Partie PSV Eindhoven - Tottenham Hotspur