Champions League 2018/19, Vorrunde, 4. Spieltag
21:01 - 2. Spielminute

Tor 0:1
L. de Jong
Kopfball
Vorbereitung Pereiro
Eindhoven

21:37 - 38. Spielminute

Gelbe Karte
Lozano
Eindhoven

22:18 - 62. Spielminute

Spielerwechsel
Lamela
für Lucas Moura
Tottenham

22:19 - 63. Spielminute

Gelbe Karte
Son
Tottenham

22:29 - 73. Spielminute

Spielerwechsel
Malen
für Pereiro
Eindhoven

22:31 - 75. Spielminute

Spielerwechsel
Trippier
für Aurier
Tottenham

22:31 - 75. Spielminute

Spielerwechsel
Llorente
für Son
Tottenham

22:34 - 78. Spielminute

Tor 1:1
H. Kane
Linksschuss
Vorbereitung Llorente
Tottenham

22:37 - 81. Spielminute

Spielerwechsel
Sainsbury
für L. de Jong
Eindhoven

22:42 - 86. Spielminute

Spielerwechsel
Gutierrez
für Bergwijn
Eindhoven

22:45 - 89. Spielminute

Tor 2:1
H. Kane
Kopfball
Vorbereitung B. Davies
Tottenham

22:50 - 90. + 5 Spielminute

Gelbe Karte
Trippier
Tottenham

22:49 - 90. + 3 Spielminute

Gelbe Karte
Schwaab
Eindhoven

TOT

PSV

Engländer drehen das Spiel mit großer Dominanz

Dank Kane: Spurs wahren Achtelfinal-Chance

Klasse Tat: PSV-Keeper Jeroen Zoet pariert gegen Spurs-Mittelfeldmann Christian Eriksen.

Klasse Tat: PSV-Keeper Jeroen Zoet pariert gegen Spurs-Mittelfeldmann Christian Eriksen. Getty Images

Spurs-Coach Mauricio Pochettino sah am Samstagabend einen 3:2-Erfolg seiner Mannschaft bei den Wolverhampton Wanderers. Am Dienstag standen Torjäger Kane & Co in der Champions League nach nur einem Punkt aus drei Spielen indes mächtig unter Druck.

Auch Eindhoven, das am Wochenende einen 1:0-Heimerfolg über Vitesse Arnhem gefeiert hatte, hatte bisher in der Königsklasse nur einen Zähler geholt. Im Hinspiel holte das Team von Trainer Mark van Bommel durch den späten Treffer des ehemaligen Gladbachers de Jong noch ein 2:2 .

Eindhovens Traumstart - Zoet hält die Null

Und eben jener de Jong stand auch früh im Rückspiel im Fokus: Nach einer Ecke von der linken Seite setzte sich der Stürmer im Strafraum durch und brachte den Außenseiter in der zweiten Minute per Kopf in Führung. Was folgte, waren wütende Angriffe der Engländer. Sanchez verlängerte auf Alli, dessen Hackenabschluss wurde kurz vor der Linie geklärt (6.).

Gruppe B, 4. Spieltag

Tottenham drückte weiter auf den Ausgleich und die Niederländer konnten sich bei ihrem Keeper bedanken, dass es zur Pause noch 1:0 für die Gäste stand. Denn Zoet war gegen Lucas (23.), Alli und Eriksen (Doppelchance, 28.) sowie erneut Alli (36.) auf dem Posten und rettete mit starken Paraden. Somit ging die PSV mit einer schmeichelhaften Führung in die Kabine.

Wieder einmal rettet Kane die Spurs

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: Tottenham lief mit großer Dominanz an, Eindhoven verteidigte mit Mann und Maus die Führung. Die Engländer hatten sehr viel Ballbesitz, aber bei den Abschlüssen war meistens ein Abwehrbein im Weg. So dauerte es bis zur 78. Minute, ehe es zum ersten Mal richtig laut im Wembley-Stadium wurde: Der eingewechselte Llorente legte ab für Kane, der traf zum Ausgleich. Die Spurs brauchten allerdings einen Sieg, um eine realistische Chance auf das Weiterkommen zu wahren. Und es kam noch zum Siegtreffer: Kanes Kopfball wurde doppelt abgefälscht, am Ende lenkte ihn Sainsbury unhaltbar für Zoet ins eigene Tor - 2:1 (89.). Diesen Vorsprung brachten die Hausherren über die Zeit, weil Dumfries kurz vor dem Ende aus spitzem Winkel verzog (90.+5).

Damit wahrten die Engländer die Chance auf das Achtelfinale, denn der Rückstand auf den Zweiten Inter, der 1:1 gegen Barcelona spielte , beträgt aktuell nur noch drei Punkte. Eindhoven steht mit einem Punkt am Tabellenende und hat damit so gut wie keine Chance mehr auf die nächste Runde.

Für die Spurs geht es am Samstag (18.30 Uhr) mit dem Auswärtsspiel bei Crystal Palace weiter. Eindhoven ist am gleichen Tag (19.45 Uhr) bei De Graafschap Doetinchem in der Pflicht.

4

Bilder zur Partie Tottenham Hotspur - PSV Eindhoven