Serie A Spielbericht

Serie A 2018/19, 24. Spieltag
20:50 - 18. Spielminute

Gelbe Karte
de Roon
Bergamo

21:00 - 27. Spielminute

Gelbe Karte
Suso
Milan

21:06 - 33. Spielminute

Tor 1:0
Freuler

Bergamo

21:19 - 45. + 1 Spielminute

Tor 1:1
Piatek

Milan

21:46 - 55. Spielminute

Tor 1:2
Calhanoglu

Milan

21:50 - 59. Spielminute

Spielerwechsel
Kulusevski
für Gomez
Bergamo

21:52 - 61. Spielminute

Tor 1:3
Piatek

Milan

21:56 - 65. Spielminute

Spielerwechsel
Gosens
für Hateboer
Bergamo

21:59 - 68. Spielminute

Spielerwechsel
Cutrone
für Piatek
Milan

22:08 - 77. Spielminute

Spielerwechsel
Samu Castillejo
für Suso
Milan

22:09 - 78. Spielminute

Spielerwechsel
Barrow
für D. Zapata
Bergamo

22:18 - 87. Spielminute

Spielerwechsel
Laxalt
für Lucas Paqueta
Milan

22:19 - 88. Spielminute

Gelbe Karte
R. Rodriguez
Milan

ATA

MIL

Serie A, 24. Spieltag: Milan dreht in Bergamo ein 0:1

Wer sonst? Piatek trifft Atalanta schwer

Krzysztof Piatek (Mitte)

Torgarant im Milan-Gewand: Krzysztof Piatek. imago

Als starkes Team hat sich Atalanta auch in dieser Saison präsentiert - und damit dem modernen Märchen aus der kleinen wie idyllischen Stadt Bergamo bereits ein kleines Kapitel angehängt. Auf dem Weg zu einer großen Schlagzeile, der erneuten Teilnahme am internationalen Geschäft, stolperte der Klub um Trainer Gian Piero Gasperini am 22. Spieltag allerdings gegen Nachbar Milan.

Obwohl Atalanta stark anfing, defensiv sicher stand und den im Vorneherein gewählten Worten von Mailands Trainer Gennaro Gattuso ("Wir müssen dort Helme tragen") mit einem feinen 1:0-Führungstor von Freuler Glauben schenkte, stand am Ende doch ein gerechtes 1:3.

Warum? Ganz einfach: Nach der frechen Aktion von Ilicic und dem erfolgreichen Abschluss von Torschütze Freuler (33.) fingen sich die anfänglich harmlosen Rossoneri mehr und mehr. Vor allem die sogenannten Qualitätsspieler traten in Erscheinung - und wie: Nach einer Flanke des Ex-Wolfsburgers Rodriguez hielt Winterneuzugang Piatek einfach akrobatisch den Außenrist hin und lenkte die Kugel perfekt rechts oben in den Knick (45.+1). Wenige Minuten nach Wiederbeginn war es dann der frühere Leverkusener Calhanoglu, der ein sattes Pfund aus der Distanz unhaltbar ins rechte Eck jagte (55.) - und in Minute 61 machte Doppelpacker Piatek den Deckel mit einem Kopfball drauf.

Piatek top, Zapata dieses Mal flop

Während der polnische Neuzugang vom CFC Genua damit auf vier Tore in vier Spielen für seinen neuen Klub zog (insgesamt 17 Treffer in 23 Serie-A-Partien) und Milan zugleich im Kampf um die Champions-League-Qualifikation die Hand mit Trümpfen aufbesserte, blieb Atalanta-Torjäger Zapata dieses Mal ohne Erfolgserlebnis - und das nach zuletzt 15 Toren in nur zehn Ligaspielen.

Weiter geht's so: Atalanta Bergamo gastiert beim FC Turin am kommenden Samstag (15 Uhr), ehe das Coppa-Halbfinale in Florenz ansteht (27. Februar). Milan ist derweil daheim gegen den FC Empoli am Freitag (20.30 Uhr) gefordert - und im Halbfinale des italienischen Pokals ebenfalls dran (bei Lazio Rom, 26. Februar).

mag

25

Grande Serie A: Legenden, Kanoniere, Tifosi