Serie A Spielbericht

Serie A 2018/19, 19. Spieltag
12:34 - 2. Spielminute

Tor 1:0
Cristiano Ronaldo
Rechtsschuss
Vorbereitung Dybala
Juventus

13:05 - 33. Spielminute

Tor 1:1
Quagliarella
Handelfmeter,

Sampdoria

13:08 - 36. Spielminute

Gelbe Karte
Ferrari
Sampdoria

13:07 - 36. Spielminute

Gelbe Karte
Matuidi
Juventus

13:54 - 65. Spielminute

Tor 2:1
Cristiano Ronaldo
Handelfmeter,

Juventus

13:57 - 67. Spielminute

Spielerwechsel
Defrel
für Caprari
Sampdoria

13:59 - 69. Spielminute

Spielerwechsel
Bernardeschi
für Mandzukic
Juventus

14:01 - 71. Spielminute

Gelbe Karte
Rugani
Juventus

14:02 - 72. Spielminute

Spielerwechsel
Saponara
für Ramirez
Sampdoria

14:12 - 82. Spielminute

Spielerwechsel
Jankto
für Ekdal
Sampdoria

14:12 - 82. Spielminute

Spielerwechsel
Douglas Costa
für Matuidi
Juventus

14:23 - 90. + 3 Spielminute

Gelbe Karte
Saponara
Sampdoria

JUV

SAM

Portugiese schießt Juve zum Sieg über Sampdoria

Dank Cristiano Ronaldo: Juve baut Rekord aus

Cristiano Ronaldo

Sicher vom Punkt: Juves Cristiano Ronaldo trifft zum Sieg gegen Sampdoria. imago

Der Portugiese kehrte gegen die Ligurier wieder in die Startelf zurück, in der sich auch der deutsche Nationalspieler Can wiederfand. Bei Sampdoria durfte der ehemalige HSV-Akteur Ekdal von Beginn an ran.

Vom Anpfiff weg dominierte die Alte Dame, die 1:0-Führung durch Cristiano Ronaldo nach nur zwei Minuten ging vollends in Ordnung. In der Anfangsphase konnte sich Sampdoria kaum einmal befreien und hatte Glück, nicht noch höher in Rückstand geraten zu sein.

Doch mit zunehmender Spieldauer kämpfte sich Samp in die Partie rein, der Lohn des engagierten Auftritts folgte in der 33. Minute. Nach einem Eckball bekam Can im Luftduell den Ball an den Oberarm, es gab Elfmeter, den Quagliarella sicher verwandelte. Damit traf der 35-Jährige im neunten Ligaspiel in Folge!

Zweimal Audero, dann trifft CR7 - Saponara jubelt zu früh

Serie A - 19. Spieltag

Nach dem Seitenwechsel schaltete Juve dann wieder einen Gang höher und fand zur Dominanz der Anfangsphase zurück. Zunächst stand aber der gute Genua-Keeper Audero einem weiteren Treffer im Weg. Der 21-Jährige parierte in der 52. Minute ebenso sensationell gegen Matuidi wie nach einer Stunde gegen Cristiano Ronaldo, dessen Schuss er gerade noch an die Querlatte lenken konnte.

In der 65. Minute war dann aber auch der tapfere Audero machtlos. Nach einem Eckball bekam dieses Mal Ferrari den Ball an die Hand, den fälligen Strafstoß verwandelte der Portugiese sicher.

Die Schlussphase hatte dann noch einen riesigen Aufreger zu bieten. In der Nachspielzeit leistete sich Perin einen kapitalen Bock und spielte Defrel den Ball genau in die Füße. Saponara wurde freigespielt und zirkelte den Ball sensationell in den linken Torwinkel. Doch der Video-Assistent meldete sich, letztendlich lautete die Entscheidung auf Abseits. Korrekt, aber schade für Samp und Glück für Juve.

So blieb es beim 2:1, wodurch Juve die Hinrunde ohne Niederlage abschließt und den eigenen Startrekord auf 17 Siege bei lediglich zwei Unentschieden ausbaute. Auch die 53 Punkte zur Winterpause bedeuten einen neuen Rekord, die bisherige Bestmarke von 52 Punkten aus der Saison 2013/14 hielt ebenfalls Juve. Sampdoria verpasste es, Druck auf die Champions-League-Startplätze auszuüben.

jer