3. Liga Analyse

3. Liga 2018/19, 2. Spieltag
15:15 - 55. Spielminute

Handelfmeter
Leugers
verschossen
Meppen

15:16 - 56. Spielminute

Gelbe Karte
M. Wagner
Meppen

15:17 - 57. Spielminute

Gelbe Karte
Vidovic
Meppen

15:20 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Wegner
für Born
Meppen

15:20 - 60. Spielminute

Gelbe Karte
U. Taffertshofer
Osnabrück

15:20 - 60. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
Farrona Pulido
für Danneberg
Osnabrück

15:22 - 62. Spielminute

Tor 0:1
Blacha
Kopfball
Vorbereitung Heider
Osnabrück

15:26 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Kremer
für M. Wagner
Meppen

15:35 - 75. Spielminute

Spielerwechsel (Meppen)
Undav
für Kleinsorge
Meppen

15:30 - 76. Spielminute

Gelbe Karte
Amin
Meppen

15:40 - 80. Spielminute

Gelbe Karte
Granatowski
Meppen

15:45 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
Schiller
für Ajdini
Osnabrück

15:52 - 90. + 2 Spielminute

Tor 0:2
Ouahim
Rechtsschuss
Vorbereitung Farrona Pulido
Osnabrück

15:51 - 90. + 1 Spielminute

Spielerwechsel (Osnabrück)
St. Tigges
für Heider
Osnabrück

MEP

OSN

Ouahim setzt in Meppen den Schlusspunkt

Blachas Kopf bringt Osnabrück den Derbysieg

Thilo Leugers

Schlüsselszene: Meppens Thilo Leugers scheitert per Handelfmeter an VfL-Torhüter Nils Körber. imago

Meppens Trainer Christian Neidhart ging das Spiel nach dem 0:0 in Lotte mit einer Änderung an: Born stand für Wegner in der Anfangsformation.

Osnabrücks Coach Daniel Thioune wechselte nach dem 2:1 gegen Würzburg ebenfalls einmal: Danneberg ersetzte Alvarez.

Beide Teams schenkten sich von Beginn an nichts, ließen dem Gegner kaum Raum zur Entfaltung. So dauerte es bis zur 18. Minute, ehe Taffertshofer Gies im Meppener Tor zu einer ersten Parade zwang. Zehn Minuten später hatte der VfL Glück, als Tankulic einen Rückpass von Engel erlief, Torwart Körber umkurvte, aber nur das Außennetz traf.

3. Liga, 2. Spieltag

Auch im zweiten Durchgang fehlte zunächst der Spielfluss, dennoch ging es hoch her. Zunächst entschärfte VfL-Keeper Körber einen von Leugers getretenen Handelfmeter (55.), dann war auf der Gegenseite Blache nach einer Heider-Flanke per Kopf mit dem 1:0 für die in Gelb gekleideten Gäste zur Stelle (62.). In der 72. Minute jubelte Meppen, doch Tobias Welz verweigerte einem direkt verwandelten Eckball von Kremer die Anerkennung - Vidovic hatte wohl in den Augen des Unparteiischen zu stark geschoben. Fünf Minuten später scheiterte der eingewechselte Wegner mit einem Heber und vergab so das 1:1. Osnabrück stand hinten in der Schlussphase sicher und schloss durch Ouahim in der Nachspielzeit einen Konter mit dem 2:0 ab.

Tore und Karten

0:1 Blacha (62', Kopfball, Heider)

0:2 Ouahim (90' +2, Rechtsschuss, Farrona Pulido)

Meppen

Gies 3 - Jesgarzewski 3, Vidovic 3 , Komenda 2,5, Amin 3,5 - M. Wagner 2,5 , Leugers 3, Kleinsorge 3,5 , Tankulic 3,5, Born 3,5 - Granatowski 3

Osnabrück

N.-J. Körber 1,5 - Engel 4, Susac 2,5, Trapp 2, Dercho 3 - U. Taffertshofer 3 , Ajdini 3,5 , Blacha 2 , Danneberg 3 , Ouahim 3 - Heider 3

Schiedsrichter-Team

Tobias Welz Wiesbaden

3
Spielinfo

Stadion

Hänsch-Arena

Zuschauer

12.500 (ausverkauft)

In der Englischen Woche gastiert Meppen am Mittwoch (19 Uhr) in Unterhaching, Osnabrück empfängt zur gleichen Zeit die Münchner Löwen.