Ligue 1 Spielbericht

Ligue 1 2018/19, 11. Spieltag
21:45 - 43. Spielminute

Gelbe Karte
Kehrer
Paris SG

22:13 - 52. Spielminute

Gelbe Karte
di Maria
Paris SG

22:23 - 62. Spielminute

Spielerwechsel (Paris SG)
Mbappé
für Choupo-Moting
Paris SG

22:27 - 65. Spielminute

Tor 0:1
Mbappé

Paris SG

22:34 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Marseille)
Germain
für Thauvin
Marseille

22:34 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Marseille)
Radonjic
für Sanson
Marseille

22:41 - 79. Spielminute

Spielerwechsel (Paris SG)
Rabiot
für di Maria
Paris SG

22:42 - 81. Spielminute

Gelbe Karte
Ocampos
Marseille

22:47 - 85. Spielminute

Spielerwechsel (Marseille)
Mitroglou
für Ocampos
Marseille

22:48 - 86. Spielminute

Gelbe Karte
Strootman
Marseille

22:56 - 90. + 5 Spielminute

Tor 0:2
Draxler

Paris SG

22:52 - 90. + 1 Spielminute

Gelbe Karte
Amavi
Marseille

22:53 - 90. + 2 Spielminute

Gelbe Karte
Luiz Gustavo
Marseille

MAR

PSG

Choupo-Moting mit enttäuschendem Startelfdebüt

PSG gewinnt Topspiel - Draxler leitet ein und trifft

PSG jubelt in Marseille

Ohne Konkurrenz in der Ligue 1: Julian Draxler & Co. jubelten auch in Marseille. imago

Der 19 Jahre alte Superstar blieb zu Spielbeginn ebenso wie auf der Bank wie Rabiot. Choupo-Moting (Startelfdebüt) und Draxler rutschten dafür ebenso in die Startelf wie Kehrer. Drei Spieler mit deutschem Pass sollten also dabei helfen, die schwierige Aufgabe im Stade Velodrome zu meistern. Auf Seiten von OM konnte Coach Rudi Garcia wieder auf den zuletzt verletzten Stürmer Florian Thauvin (sieben Saisontore) setzen.

Das Spiel begann intensiv mit schnellen Spielzügen in beide Richtungen, ohne jedoch mit klaren Torchancen aufzuwarten. Den Anfang machte dann Ex-Bundesligaprofi Luiz Gustavo mit einem Distanzschuss (29.), ehe Ocampos per Kopf (34.) an Areola scheiterte. Kurz vor dem Halbzeitpfiff wäre aber beinahe PSG in Führung gegangen, als Draxlers Versuch bis zur Torlinie gelangte – dort aber von Strootman famos geklärt wurde.

Neymars Verweigerung - Michels auf die Tribüne

Die zweite Hälfte eröffnete di Maria mit einem tückischen Aufsetzer, Mandanda parierte allerdings stark (47.). In der Folge spielte sich die Partie an Nebenschauplätzen ab: Neymar verweigerte kurzzeitig die Ausführung eines Eckballs, nachdem abermals Dutzende Gegenstände aus dem OM-Block in seine Richtung niedergeregnet waren, unter anderem eine kleine Schnapsflasche (52.). Und PSG-Co-Trainer Michels reklamierte so heftig, dass ihn Schiedsrichter Bastien auf die Tribüne verwies (54.). Aber auch Fußball wurde weiterhin gespielt: Sowohl Neymar mit einem Solo (56.) als auch Payet per Freistoß (58.) näherten sich der Führung an.

Mbappé braucht nur drei Minuten

Wann kommt endlich Mbappé, fragten sich wohl viele PSG-Fans – und wurden erhört. Tuchel beendete das enttäuschende Startelfdebüt von Mittelstürmer Choupo-Moting nach 61 Minuten, der französische Jungstar ersetzte ihn. Nicht einmal drei Zeigerumdrehungen später hatte Mbappé schon der Partie seinen Stempel aufgedrückt: Draxler gewann den Ball im Mittelfeld, und in Windeseile gelangte das Leder über di Maria zum Stürmer, der Kamara im Sprintduell abhängte und eiskalt vollstreckte (65.).

Das geschockte Marseille fing sich erst nach einer Viertelstunde, als Amavi mit einem flatternden Distanzschuss aus fast 30 Metern den Pfosten traf. Auch der eingewechselte Mitroglou (86.) konnte für sein Team nicht ausgleichen – wegen eines Stürmerfouls zählte sein Treffer nicht. Die wütenden OM-Angriffe prallten immer wieder an der PSG-Abwehr, angeführt vom umsichtigen Marquinhos, ab. Ein Entlastungsangriff des Favoriten brachte dann die Entscheidung: Neymar rutschte sein Abschluss über den Spann, Nutznießer war der mitgelaufene Draxler, der aus spitzem Winkel die Partie entschied.

Tore und Karten

0:1 Mbappé (65')

0:2 Draxler (90' +5)

Marseille

Mandanda - Sarr , Rami , Kamara , Amavi - Sanson , Strootman , Luiz Gustavo - Thauvin , Payet , Ocampos

Paris SG

Areola - Kehrer , Marquinhos , Nsoki - Verratti , Meunier , Juan Bernat , di Maria , Draxler , Neymar - Choupo-Moting

Schiedsrichter-Team

Benoit Bastien Frankreich

Spielinfo

Stadion

Vélodrome

Zuschauer

64.696

PSG steht damit nach elf Spielen bei elf Siegen und darf sich am kommenden Freitag beim OSC Lille an der Vollendung des Dutzends versuchen. Marseille hingegen bleibt auf dem fünften Rang und erhält beim nächsten Sonntagabendspiel in Montpellier in sieben Tagen die Chance auf weitere Punkte.

pab