Premier League Spielbericht

Premier League 2018/19, 37. Spieltag
15:07 - 8. Spielminute

Tor 0:1
McTominay

ManUnited

15:32 - 33. Spielminute

Gelbe Karte
P. Jones
ManUnited

16:02 - 46. Spielminute

Spielerwechsel
Smith
für Durm
Huddersfield

16:10 - 53. Spielminute

Spielerwechsel
Ander Herrera
für Matic
ManUnited

16:11 - 54. Spielminute

Spielerwechsel
Chong
für A. Sanchez
ManUnited

16:17 - 60. Spielminute

Tor 1:1
Mbenza

Huddersfield

16:40 - 83. Spielminute

Spielerwechsel
Diogo Dalot
für Lindelöf
ManUnited

16:51 - 90. + 4 Spielminute

Gelbe Karte
Lössl
Huddersfield

16:48 - 90. + 1 Spielminute

Spielerwechsel
Diakhaby
für Mbenza
Huddersfield

HUD

MAN

Premier League, 37. Spieltag

Nur 1:1 in Huddersfield - United verpasst die Champions League

Marcus Rashford

Hat mit seinem Team die Champions League verpasst: Marcus Rashford. picture alliance

Nach vier sieglosen Pflichtspielen in Folge war Manchester United in Huddersfield von Beginn an um Offensive bemüht und belohnte sich früh. United Eigengewächs-McTominay traf mit der Unterstützung von Huddersfields Schlussmann Lössl bereits in der 8. Minute zur Führung für die Red Devils. Der Schotte zog von der Strafraumgrenze ab und das Spielgerät schlug knapp neben Lössl ins Gehäuse ein. Der Däne hatte den Fuß nicht schnell genug vor bekommen.

Im Anschluss an den Führungstreffe drängte Manchester Huddersfield weiter in die Defensive. Mata schoss nach feiner Vorarbeit von Rashford knapp am linken Pfosten vorbei (26.). Nach einer guten halben Stunde zeigte sich Huddersfield das erste Mal in der Offensive (35.). In der 40. Minute bekam die Mannschaft von Jan Siewert die große Möglichkeit zum Ausgleich. Jones unterlief ein Fehlpass im Aufbauspiel und Mbenza tauchte vor de Gea auf, der den Ball gut mit dem Fuß abwehrte. Nur drei Minuten später landete ein Kopfball von Pogba am Querbalken, das war die letzte Gelegenheit des ersten Durchgangs und es ging mit der knappen 1:0-Führung für United in die Pause.

Mbenza gleicht aus

Die zweite Hälfte begann Huddersfield mutig und erarbeitete sich Torchancen. In der 53. Minute zielte Grant noch zu ungenau. Sieben Minuten später machte es Mbenza besser. Nach einem langen Lössl-Abschlag trat Shaw über den Ball und Mbenza tauchte frei vor de Gea auf. Der Belgier schob dem Spanier den Ball zum nicht unverdienten Ausgleich durch die Beine. Es war der erste Premier-League-Treffer des Stürmers.

Manchester kam erst in der 72. Minute wieder gefährlich vor das Tor von Lössl, aber Jones konnte den Ball nach einem Young-Freistoß nicht verwerten. Eine Minute später rutschte Rashford nach einem Querpass von Mata der Ball über den Fuß. Rashford war auch am nächsten gefährlichen Vortrag der Red Devils beteiligt, aber auch bei dem Schuss in der 83. Minute behielt Lössl die Oberhand.

In der 87. Minute wurde Chong auf die Reise geschickt. Der Youngster drang in den Strafraum ein und zog wuchtig ab, Lössl klärte zur Ecke. Pogba kam nach dem Eckstoß an den Ball und schlenzte das Spielgerät an die Latte (88.). Manchester United schaffte es bis zum Schlusspfiff nicht mehr den Ball im Tor unterzubringen und verpasst mit dem 1:1 die Champions-League-Plätze.