Premier League Spielbericht

Premier League 2018/19, 28. Spieltag
21:08 - 9. Spielminute

Tor 1:0
Mané

Liverpool

21:19 - 20. Spielminute

Tor 2:0
Mané

Liverpool

22:21 - 66. Spielminute

Tor 3:0
Origi

Liverpool

22:25 - 70. Spielminute

Spielerwechsel
J. Henderson
für Milner
Liverpool

22:28 - 73. Spielminute

Spielerwechsel
A. Gray
für Deeney
Watford

22:28 - 73. Spielminute

Spielerwechsel
Cleverley
für Deulofeu
Watford

22:33 - 78. Spielminute

Spielerwechsel
Lallana
für Mané
Liverpool

22:35 - 79. Spielminute

Tor 4:0
van Dijk

Liverpool

22:34 - 79. Spielminute

Gelbe Karte
Cathcart
Watford

22:38 - 82. Spielminute

Tor 5:0
van Dijk

Liverpool

22:37 - 82. Spielminute

Gelbe Karte
Masina
Watford

22:39 - 84. Spielminute

Spielerwechsel
N. Keita
für Wijnaldum
Liverpool

22:39 - 84. Spielminute

Spielerwechsel
Sema
für Pereyra
Watford

LIV

WAT

Auch van Dijk trifft gegen Watford doppelt

Mané sensationell: Reds bauen Frust ab

Virgil van Dijk

Zunge raus: Virgil van Dijk traf gegen Watford innerhalb von drei Minuten zweimal. imago

Liverpools Coach Klopp musste auf Roberto Firmino verzichten, der sich beim 0:0 bei Manchester United eine Knöchelverletzung zugezogen hatte - für ihn begann Origi. Außerdem kehrte Alexander-Arnold in die Startelf zurück, Kapitän Henderson saß nur auf der Bank.

Zweimal waren die Reds zuletzt nicht über ein 0:0 hinausgekommen, diesmal gingen sie früh in Führung. Nach einer Flanke von Alexander-Arnold köpfte Mané mit der ersten Chance für Liverpool zum 1:0 ein (9.). Der Senegalese war für den verletzten Firmino ins Sturmzentrum gerutscht - und schlug wenig später erneut zu. Eine Hereingabe von erneut Alexander-Arnold nahm der Angreifer zunächst unsauber an, überwand Torwart Foster anschließend jedoch mit dem Rücken zum Tor mit der Hacke - das 2:0 für die Reds (20.) und das sechste Tor für Mané in den jüngsten sechs Ligaspielen.

Spielersteckbrief Mané
10

Mané Sadio

FC Liverpool

Senegal

Spielerprofil

Premier League, 28. Spieltag

Liverpool hatte die Partie gegen weitestgehend harmlose Gäste aus Watford im Griff und hatte durchaus Chancen, das Ergebnis noch vor der Pause in die Höhe zu schrauben. Die beste Möglichkeit vergab der auffällige Salah, der aus spitzem Winkel am Aluminium scheiterte (37.).

Zwei Tore in drei Minuten: van Dijk wird zum Torjäger

Nach dem Seitenwechsel agierte Watford zwar etwas mutiger, die Reds machten jedoch schnell endgültig den Deckel drauf. Origi zog von links ins Zentrum und traf zum 3:0 für Liverpool (66.). In der Schlussphase wurde es schließlich deutlich für Watford - weil Innenverteidiger van Dijk plötzlich zum Torjäger wurde. Innerhalb nur drei Minuten war der Niederländer zweimal zur Stelle (79./82.) und schraubte das Ergebnis auf 5:0 in die Höhe. So zeigte Liverpool nach zuletzt eher durchwachsenen Auftritten wieder mal eine überzeugende Leistung und fuhr am Ende einen deutlichen Heimsieg ein.

Weil auch Manchester City im Parallelspiel gegen West Ham seine Hausaufgaben machte (1:0), beträgt der Vorsprung allerdings weiter nur einen Punkt. Liverpool ist am Sonntag (17.15 Uhr) beim FC Everton zum Derby zu Gast. Watford empfängt bereits am Mittag (13 Uhr) Leicester City.

jly