La Liga Spielbericht

La Liga 2017/18, 33. Spieltag
21:43 - 14. Spielminute

Tor 0:1
Williams

Bilbao

22:08 - 39. Spielminute

Gelbe Karte
Williams
Bilbao

22:15 - 45. + 1 Spielminute

Gelbe Karte
Vazquez
Real Madrid

22:48 - 61. Spielminute

Gelbe Karte
Iturraspe
Bilbao

22:55 - 69. Spielminute

Spielerwechsel
Isco
für Asensio
Real Madrid

22:55 - 69. Spielminute

Spielerwechsel
Bale
für Benzema
Real Madrid

22:56 - 70. Spielminute

Spielerwechsel
Muniain
für Cordoba
Bilbao

23:05 - 79. Spielminute

Spielerwechsel
Susaeta
für Inigo Lekue
Bilbao

23:10 - 84. Spielminute

Gelbe Karte
de Marcos
Bilbao

23:11 - 85. Spielminute

Spielerwechsel
Aduriz
für Williams
Bilbao

23:13 - 87. Spielminute

Tor 1:1
Cristiano Ronaldo

Real Madrid

23:15 - 89. Spielminute

Gelbe Karte
San José
Bilbao

23:18 - 90. + 3 Spielminute

Gelbe Karte
Carvajal
Real Madrid

RMA

BIL

Real punktet spät gegen Bilbao

Wahnsinns-Lauf mit Glück: Ronaldo bereit für Bayern

Cristiano Ronaldo

Zum zwölften Mal in Folge erfolgreich: Cristiano Ronaldo. imago

Den Ligaspielen hatte Zinedine Zidane in den vergangenen Wochen keine große Beachtung geschenkt, weil schon lange klar ist, dass die Meisterschaft dahin und die Champions-League-Qualifikation nicht mehr in Gefahr ist. Dennoch stand die Partie gegen Bilbao für die Madrilenen unter besonderen Vorzeichen: Ihr eigentlich für das Wochenende angesetztes Duell beim FC Sevilla wurde auf den 9. Mai verschoben , weil die Andalusier am Samstag das Pokalfinale gegen den FC Barcelona bestreiten - somit wartete bereits verfrüht die Generalprobe für das Halbfinal-Hinspiel in der Königsklasse beim FC Bayern.

Und so ging Zidane die Aufgabe auch an; mit Ronaldo, mit Kroos, mit Benzema - und ohne Bale. Die Königlichen gaben von Beginn an Gas, Ronaldo scheiterte erst an der Latte (9.), dann an Kepa (13.) und plötzlich führte Bilbao: Williams blieb nach feinem Steckpass von Cordoba ganz cool und chippte die Basken in Führung (14.). Das Fehlen von Casemiro im zentral-defensiven Mittelfeld hatte sich hier deutlich bemerkbar gemacht.

Erst rettet Kepa, dann ist Navas eigentlich schon geschlagen

Real beherrschte das Geschehen zwar sofort wieder, doch die tief stehenden Gäste konnten sich etwas aus dem anfänglichen Druck befreien. Bei Asensios feiner Einzelleistung kurz vor der Pause war wieder Kepa zur Stelle (43.).

Auch nach der Pause gaben die Madrilenen wenig überraschend den Ton an, brachten aber immer seltener Gefahr zustande. Die Geschichte des ersten Durchgangs hätte sich beinahe wiederholt, als Bilbao erneut aus dem Nichts die Dreifachchance hatte; den letzten Versuch setzte Raul Garcia gegen den schon am Boden liegenden Navas an die Latte (63.).

Ronaldo rechtzeitig zur Stelle - mit der Hacke!

Zidane reagierte nach 69 Minuten und brachte Bale und Isco für Benzema und Asensio. Es dauerte, aber der Ausgleich fiel noch! Modric hatte nach einer Ecke im Rückraum viel Zeit, konnte den Ball sogar noch annehmen und zog aus etwa 20 Metern ab. Ronaldo gab dem Schuss mit seiner Hacke - etwas glücklich - den entscheidenden Touch zum Ausgleich (87.) und traf damit im zwölften Pflichtspiel hintereinander.

Es blieb beim 1:1, das immerhin Bilbaos Misere von zwölf Niederlagen am Stück in Madrid beendet hat. Real hat sogar noch einen Punkt auf Verfolger Valencia gutgemacht, denn der Viertplatzierte hatte zuvor überraschend gegen Getafe verloren.

mkr