La Liga Spielbericht

La Liga 2017/18, 20. Spieltag
16:38 - 23. Spielminute

Tor 0:1
Adrian Lopez

La Coruna

16:46 - 32. Spielminute

Tor 1:1
Nacho

Real Madrid

16:53 - 38. Spielminute

Gelbe Karte
Andone
La Coruna

16:56 - 42. Spielminute

Tor 2:1
Bale

Real Madrid

17:18 - 48. Spielminute

Spielerwechsel
Edu Exposito
für Pedro Mosquera
La Coruna

17:23 - 54. Spielminute

Spielerwechsel
Emre Colak
für Borges
La Coruna

17:27 - 56. Spielminute

Gelbe Karte
Lucas Perez
La Coruna

17:28 - 58. Spielminute

Tor 3:1
Bale

Real Madrid

17:34 - 64. Spielminute

Spielerwechsel
Benzema
für Mayoral
Real Madrid

17:38 - 68. Spielminute

Tor 4:1
Modric

Real Madrid

17:46 - 76. Spielminute

Spielerwechsel
Kovacic
für Modric
Real Madrid

17:48 - 78. Spielminute

Tor 5:1
Cristiano Ronaldo

Real Madrid

17:52 - 79. Spielminute

Spielerwechsel
Carles Gil
für Andone
La Coruna

17:51 - 82. Spielminute

Spielerwechsel
Vazquez
für Bale
Real Madrid

17:55 - 84. Spielminute

Tor 6:1
Cristiano Ronaldo

Real Madrid

17:58 - 88. Spielminute

Tor 7:1
Nacho

Real Madrid

RMA

COR

Bale, Ronaldo und Nacho schnüren Doppelpacks

Real furios: Madrid besiegt La Coruna mit 7:1

Gareth Bale

Einer von drei Doppelpackern: Gareth Bale steuerte zwei Treffer zum 7:1 gegen Deportivo La Coruna bei. Getty Images

Nachdem im Pokal wenig überzeugend die nächste Runde erreicht wurde, schickte Real-Coach Zinedine Zidane gegen das abstiegsbedrohte Deportivo La Coruna wieder die erste Garde um Marcelo, Kroos, Bale & Co. auf das Feld. Von Beginn an waren die Königlichen das spielbestimmende Team und setzten in Person von Mayoral (7.), der anstelle von Benzema im Sturmzentrum agierte, eine erste Duftmarke. Die Madrilenen ließen, angeführt von einem präsenten Modric, das Leder laufen, fanden zunächst jedoch gegen äußerst defensiv agierende Galicier kein Durchkommen.

Adrian Lopez schockt Madrid

In der 23. Minute stellten die Gäste die Partie dann auf den Kopf, als Adrian Lopez nach Vorlage von Lucas Perez das zu diesem Zeitpunkt überraschende 1:0 für La Coruna erzielte. Real, von diesem Rückstand nur kurz geschockt, schüttelte sich und war sogleich um eine Antwort bemüht. In dieser Phase war es vor allem Marcelo, über den Gefahr initiiert wurde: Während er zunächst mit eigenen Abschlüssen an Keeper Ruben (27.) bzw. dem Pfosten (31.) und Ronaldo nach Flanke des Brasilianers per Kopf scheiterte (29.), machte es Nacho in der 32. Minute besser. Nach überlegtem Zuspiel von Marcelo vollstreckte der 28-Jährige aus zwölf Metern zum hochverdienten Ausgleich.

Doch nun hatte der amtierende Meister Blut geleckt: Modric (35.) und Bale (36.) ließen den Führungstreffer noch aus, kurz vor der Pause schlug der Waliser dann aber doch noch zu - und wie: Eine Marcelo-Flanke von links landete beim Rechtsaußen. Der nahm das Leder an, legte es sich auf den linken Fuß und jagte es aus zehn Metern halbrechter Position ins linke Kreuzeck (42.).

Primera Division, 20. Spieltag

Real drückend überlegen

Nach der Pause drückte Madrid weiter - trotz vergebener Chancen durch Modric (53.) und dem unglücklich agierenden Mayoral (54.) schien das 3:1 nur eine Frage der Zeit zu sein. Und das war es auch: In der 58. Minute schnürte Bale per Kopf den Doppelpack, nur zehn absolut dominante Minuten später war es Modric, der, traumhaft von Bale und Ronaldo bedient, trocken zum 4:1 traf (68.).

CR7: Doppelpack und Cut

Doch damit nicht genug: Der zuletzt in der Tor-Krise steckende Ronaldo trug sich ebenfalls in die Torschützenliste ein - und zwar doppelt: In der 78. Minute vollstreckte er nach einer Casemiro-Flanke humorlos unter den Querbalken, in der 84. Minute traf er mit dem Kopf - und musste anschließend vom Feld, nachdem ihm der Ex-Hoffenheimer Schär beim Klärungsversuch mit dem Stollen einen Cut unter dem Auge verpasst hatte. Den Schlusspunkt zum 7:1-Endstand setzte Nacho, der sich in eine Reihe mit Bale und Ronaldo einreihte und ebenfalls den Doppelpack schnürte (88.).

Am nächsten Samstag (16.15 Uhr) sind die Madrilenen beim FC Valencia gefordert, bereits um 13 Uhr empfängt La Coruna UD Levante.