La Liga Spielbericht

La Liga 2017/18, 6. Spieltag
16:25 - 10. Spielminute

Tor 0:1
Dani Ceballos

Real Madrid

16:28 - 14. Spielminute

Gelbe Karte
Vigaray
Alaves

16:46 - 32. Spielminute

Gelbe Karte
Carvajal
Real Madrid

16:54 - 40. Spielminute

Tor 1:1
Manu

Alaves

16:57 - 43. Spielminute

Tor 1:2
Dani Ceballos

Real Madrid

16:59 - 45. Spielminute

Gelbe Karte
Rodrigo Ely
Alaves

17:18 - 46. Spielminute

Spielerwechsel (Alaves)
Alexis
für Vigaray
Alaves

17:33 - 61. Spielminute

Gelbe Karte
Medran
Alaves

17:38 - 66. Spielminute

Spielerwechsel (Alaves)
Pedraza
für Burgui
Alaves

17:39 - 67. Spielminute

Gelbe Karte
Manu
Alaves

17:44 - 72. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
Llorente
für Dani Ceballos
Real Madrid

17:53 - 81. Spielminute

Spielerwechsel (Alaves)
Ruben Sobrino
für Ibai
Alaves

17:59 - 87. Spielminute

Gelbe Karte
Dani Torres
Alaves

18:01 - 88. Spielminute

Gelbe Karte
Nacho
Real Madrid

18:02 - 90. Spielminute

Spielerwechsel (Real Madrid)
Mayoral
für Isco
Real Madrid

ALA

RMA

Der Pfosten verhindert Ronaldos ersten Saisontreffer

Real: Ceballos stoppt den freien Fall

Dani Ceballos

Avancierte mit seinen beiden Treffern zum Matchwinner: Mittelfeldspieler Dani Ceballos (2.v.r.) imago

Trotz akuter Verletzungssorgen rotierte Real-Coach Zidane vor dem Champions-League-Auftritt bei Borussia Dortmund ein wenig durch. Bale und Modric blieben auf der Bank, Vazquez und Ceballos bekamen ihre Chance. Letzterer nutzte gleich seine erste, nachdem Ronaldo auf Asensio durchgesteckt hatte, der den Ball von links in den Rücken der Abwehr querlegte. Dort setzte sich Ceballos robust gegen zwei Verteidiger durch und schoss aus 15 Metern clever ins kurze Eck (10.). Damit hatten die Königlichen vorerst ihre Pflicht getan und so ließen sie selbstbewusste Hausherren, die noch ohne eigenen Saisontreffer waren, immer besser ins Spiel kommen.

Erstes Tor nach 490 Minuten

Zunächst hatte Madrid durch Vazquez (28.), Ronaldo (31.) und Nacho (32.) gute Chancen zu erhöhen, den Treffer erzielten aber die Gastgeber: Munir wurde auf rechts durchgeschickt und bekam von der zu spät nachgerückten Real-Abwehr zu viel Platz. Seine Maßflanke fand elf Meter vor dem Tor den heranstürmenden Garcia, für den sich ebenfalls kein Königlicher zuständig fühlte - gegen seinen wuchtigen Kopfball war Navas chancenlos (40.). Damit gelang den Hausherren nach 490 torlosen Minuten der erste Treffer der Saison. Was individuelle Klasse bedeutet, bekam Alaves nur zwei Zeigerumdrehungen später vorgeführt: Nachdem sich drei Verteidiger und Torwart Pacheco bei einer Flanke nur auf Ronaldo konzentrierten, schob der im Rückraum lauernde Ceballos den missglückten Klärungsversuch zur erneuten Führung ein.

Aluminium auf beiden Seiten

In der zweiten Halbzeit bot sich den Zuschauern ein ähnliches Bild wie schon in der ersten. Es gelang unsicheren Königlichen nicht, den Deckel draufzumachen. Real hatte durch zwei Ronaldo-Schüsse doppeltes Pfosten-Pech (47., 63.), Isco vergab aus aussichtsreicher Position (55.). Ohne die nötige Konsequenz blieb Alaves im Spiel und konnte immer wieder Konter fahren - jedoch ohne die ganz große Torgefahr. Bis auch die Hausherren zweimal am Gebälk scheiterten. Zunächst fälschte Varane einen Schuss an die Latte ab (71.), dann ließ der Franzose den eingewechselten Pedraza ziehen, der nur den Pfosten traf (77.). Am Ende darf sich ein über Strecken fahrlässiger Titelverteidiger bei Rotationsspieler Dani Ceballos bedanken, dass man nicht weitere Punkte im Titelkampf liegen ließ.

Tore und Karten

0:1 Dani Ceballos (10')

1:1 Manu (40')

1:2 Dani Ceballos (43')

Alaves

Pacheco - Vigaray , Rodrigo Ely , Maripan , R. Duarte - Dani Torres , Manu , Burgui , Medran , Ibai - Munir

Real Madrid

Navas - Carvajal , Varane , Sergio Ramos , Nacho - Dani Ceballos , Casemiro , Isco - Vazquez , Cristiano Ronaldo , Asensio

Schiedsrichter-Team

Alberto Undiano Mallenco Spanien

Spielinfo

Stadion

Mendizorroza

Zuschauer

19.559

Nach drei Heimspielen ohne Sieg ist der freie Fall der Königlichen vorerst gestoppt, mit einem Sieg bei Girona (20.45 Uhr) bleibt der FC Barcelona aber sieben Punkte vor Real Madrid. Am Samstag gastiert Alaves (18.30 Uhr) bei UD Levante, Real empfängt am Sonntag (20.45) Espanyol Barcelona.